22.11.01 16:35 Uhr
 901
 

Hasch-Raucher müssen aufpassen: Erhöhtes Krebsrisiko

In einer am heutigen Donnerstag veröffentlichten Studie des französischen Instituts für Gesundheit und Medizinische Forschung wurde bekannt gegeben, daSS Haschisch-Raucher ein deutlich erhöhtes Risiko haben an Krebs zu erkranken.

Der in Joints enthaltene Teeranteil sei bis zu viermal höher als der einer Zigarette.
Der Haschisch-Wirkstoff D9-THC fördert zudem vermehrt die Aufnahme von Nikotin an den Organen.

Für die Untersuchung wurden Testergebnisse von 1.200 Patienten herangezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Rauch, Raucher
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?