22.11.01 13:29 Uhr
 9
 

Lateinamerikanischer Buchpreis geht nach Kuba

Guillermo Cabrera Infante bekam den internationalen Literaturpreis 'Latin Union', der mit einer Summe von 9,000 Dollar verbunden ist. Unter den Arbeiten des Cabrera Infante sind Romane, Kurzgeschichten, kritische Essays und Drehbücher.


Seit 1964 lebt der nun 72-Jährige im Londoner Exil. Seine bekanntesten Arbeiten sind das 'Mea Kuba', 'Infantes Inferno' und 'View of the Dawn in the Tropics'. 1999 erhielt er den Miguel de Cervantes Literaturpreis in Rom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seastar.de
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kuba, Lateinamerika, Latein
Quelle: www.iht.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?