22.11.01 13:26 Uhr
 87
 

Sohn einer vergewaltigten Frau wird als Kriegsopfer anerkannt

Zum ersten Mal in der Geschichte Frankreichs wurde einem Mann, dessen Mutter während des Algerienkrieges von mehreren französischen Soldaten vergewaltigt wurde, zuerkannt das er ein Kriegsopfer ist.

Das Berufungsgericht in Paris hat dem heute 41-jährigen eine begrenzte Invalidenrente zugesprochen. Er bekommt aber nur eine dreißigprozentige Invalidenrente in den nächsten drei Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Krieg, Sohn
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin
NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?