22.11.01 12:58 Uhr
 72
 

Elsa mit neuen Profi-Grafikkarten in die Zukunft

Elsa will demnächst Nachfolger für ihre bisherigen Synergy- und Gloria-Karten anbieten. Allerdings werden die Karten teilweise erst im 2. Quartal 2002 verfügbar sein.

Die Synergy wird vermutlich mit dem NV17M-Chip gefertigt, mit 64 MB SDR- oder DDR-Ram. Als Taktfrequenz sind 250/200 bzw 300/300 MHZ (Chip/Speicher) geplant.

Gloria-Karten werden als Version IV wahrscheinlich mit dem Geforce3-Nachfolger NV25 bestückt, dazu noch 128MB DDR-Ram mit Taktfrequenzen 275/250 bzw 300/330 MHZ. Dabei ist wieder möglich, mit diesen Modellen zwei Flachbildschirme parallel zu betreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chiren
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Profi, Grafik, Grafikkarte
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Ausstellung über das Warten
Richard Lugner über seinen Opernballgast Goldie Hawn: "Früher war sie hübsch"
Fußball: Englischer 150-Kilo-Ersatztormann mampft während Spiel Sandwich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?