22.11.01 12:08 Uhr
 391
 

Türsteherin wollte Schwarze nicht in Disco lassen - jetzt verurteilt

In Straßburg wollten zwei Schwarze in eine Dicothek, doch die Türsteherin verweigerte ihnen den Zutritt. Jetzt bekam sie dafür eine Bewährungsstrafe von drei Monaten wegen 'rassistischer Diskriminierung' vom Gericht aufgebrummt.

Dazu kommen noch, dass sie den beiden ein Schmerzensgeld von je 4500 DM sowie eine Spende von 600 DM zahlen muß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schwarz, Disco, Türsteher
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?