22.11.01 12:08 Uhr
 391
 

Türsteherin wollte Schwarze nicht in Disco lassen - jetzt verurteilt

In Straßburg wollten zwei Schwarze in eine Dicothek, doch die Türsteherin verweigerte ihnen den Zutritt. Jetzt bekam sie dafür eine Bewährungsstrafe von drei Monaten wegen 'rassistischer Diskriminierung' vom Gericht aufgebrummt.

Dazu kommen noch, dass sie den beiden ein Schmerzensgeld von je 4500 DM sowie eine Spende von 600 DM zahlen muß.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schwarz, Disco, Türsteher
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?