22.11.01 12:05 Uhr
 131
 

Keine plausible Erklärung für die Infektion von 94-Jähriger mit Anthrax

Das FBI und die Gesundheitsbehörden in den USA stehen vor einen Rätsel.
Sie können sich nicht erklären, wie sich das 5. Anthrax-Opfer, eine 94 Jahre alte Frau, angesteckt hat.

An eine natürliche Ansteckung glauben die Experten nicht, da diese sehr unwahrscheinlich sei.
Solch ein Fall hätte es das letzte Mal im Jahr 1950 gegeben.

Eine Möglichkeit sei, dass das Haus der Dame mit Schafswolle isoliert sei und dass sich aus dieser Erreger gelöst hätten. Aber auch dieses sei sehr unwahrscheinlich und eine solche Möglichkeit sei noch nicht erforscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Infektion, Erklärung, Infekt
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?