22.11.01 11:00 Uhr
 7
 

Siemens: 88 Mio. Dollar- Auftrag von China Mobile

Der Münchner Siemens-Konzern wurde vom chinesischen Mobilfunkanbieter China Mobile Communications Corporation (CMCC) beauftragt, das GSM-Netz in der Provinz Xinjiang auszubauen. Dies gab man heute bekannt.

Der Auftrag sieht demnach die Lieferung und Installation der kompletten Funk- und Vermittlungstechnologie inklusive GPRS vor und hat ein Volumen von 88 Mio. Dollar. Die Implementierung übernimmt die Siemens Shanghai Mobile Communications Ltd. (SSMC). Das Projekt soll im August 2002 abgeschlossen sein.

Bei diesem Auftrag handele es sich, so Siemens in seiner Miteilung weiter, um die fünfte und bislang umfangreichste Phase des GSM-Netzausbaus in der Provinz Xinjiang. Siemens IC Mobile wird die GSM-Infrastruktur für neun Städte und Regionen bereitstellen: Urumchi, Changji, Shihezi, Kuitun, Kelamayi, Tacheng, Bole, Yili and Aletai.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Dollar, Mobil, Siemens, Auftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern
Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin verbreitet Fake-Foto von angeblichen Gegendemonstranten
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?