22.11.01 10:42 Uhr
 129
 

Ulrikes Mörder - 800 Knackis warten schon auf ihn

Am kommenden Dienstag soll der Mörder von Ulrike Stefan Jahn in die Justizvollzugsanstalt Brandenburg/ Havel verlegt werden.
800 Knackis, die ihren Knast 'die Stadt' nennen, werden dort auf ihn warten.

Eine sechs Quadratmeter große Einzelzelle mit Stahlpritsche und Toilette werden für eine lange Zeit sein Zuhause sein.
Bei den Mithäftlingen ist er schon angekündigt- ein Kindermörder der auf der untersten Hirarchiestufe steht.

Jahn selbst hat seinem Anwalt gegenüber bekannt gegeben, dass er jetzt schon Angst hat - und die ist nicht unbegründet. Die Mithäftlinge stehen Kindermördern sehr negativ gegenüber und drohen auch schon mit Schikanen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?