22.11.01 08:43 Uhr
 3
 

Easy Software verfehlt die Planung für Q3

Das am Neuen Markt notierte Softwareunternehmen Easy verfehlte im dritten Quartal mit einem Umsatz von 7,1 Mio. Euro trotz einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr die Planung. Für die ersten neun Monate des Jahres summieren sich die Erlöse auf 26,8 Mio. Euro.

Das EBITDA lag mit -5,16 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von +4,2 Mio. Euro. Im Jahr 2002 will das Unternehmen allerdings wieder die Profitabilität erreichen.

Da für Easy noch das umsatzstärkste Quartal des Jahres ins Haus steht, geht der Vorstand davon aus, die Ziele für das Gesamtjahr trotz der verfehlten Planung in Q3 erreichen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Software
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN