22.11.01 00:22 Uhr
 191
 

Von der Steinzeit ins 21. Jahrhundert - Chip sorgt für sauberes Wasser

Von einer Revolution in der Qualitätskontolle Wasser betreffend ist die Rede. Ein DNA-Chip soll eingesetzt werden, um Verunreinigungen durch Salmonellen, Legionellen oder andere Krankheitserreger frühzeitig zu erkennen.

Nach den Worten von Dr. Manfred Höfle, der der Arbeitsgruppe Mikrobielle Ökologie angehört, soll dieses neue Verfahren 'die Wasserqualitätskontrolle von der mikrobiellen Steinzeit ins 21. Jahrhundert katapultieren'.

Die EU genehmigt zur Entwicklung des Aqua-Chips zwei Millionen Euro. Damit ist die Forschungsarbeit für die nächsten drei Jahre gesichert.


WebReporter: WebRep
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Stein, Chip, Jahrhundert, Steinzeit
Quelle: www.firstsurf.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?