21.11.01 23:15 Uhr
 25
 

Deutsches Traditionsgetränk in der Krise: Bierabsatz sinkt weiter

Nun sind die Zahlen für die ersten 9 Monate 2001 bekannt und wieder sind die Hektoliterzahlen geschrumpft (1,6 Mio Hektoliter Minus), die deutschen Brauereien weiter in der Krise. Am Beispiel der Kindl-Brauerei wird die Situation deutlich.

Vom Beginn der Krise 1997 bis jetzt hat die Brauerei einen von 5 Arbeitsplätzen im Abfüllstandort Potsdam gestrichen, nur preiswerte Biere laufen noch, heißt es aus dem Betrieb, welcher zum Binding-Brauerei-Konzern gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DevilsGrandma
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Krise, Tradition
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?