21.11.01 22:34 Uhr
 150
 

Fertiggerichte und Fast-Food - neue Deutsche Esskultur

Wie eine Untersuchung der GFK ergeben hat, greifen immer mehr deutsche auf Fertigprodukte und Fast-Food zurück. In erster Linie werden hier Zeitersparniss und das einsparen von Arbeitskraft als Gründe genannt.

Selbst sogennate ‚convenience-affin‘ Menschen, also Menschen die auf Fertigprodukte zurückgreifen, werden laut der Studie in unterschiedliche Klassen unterteilt.

Hier gibt es neben dem heimatverbundenen Typ noch den vitalen- und den Ethnik-Typ. Typen hin oder her, die Deutschen begrüßen die Vorzüge vorgefertigter Nahrung und sind auch technischen Inovationen wie dem 'intelligenten Kühlschrank' nicht abgeneigt.


WebReporter: WebRep
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Fastfood
Quelle: www.firstsurf.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?