21.11.01 20:20 Uhr
 27
 

Rosige Zeiten für Videospielebranche

Wie eine Studie von Goldman Sachs herausfand üben US-Bürger trotz der schlechten wirtschaftlichen Lage keine Zurückhaltung beim Kauf von Spielekonsolen.

Eine Umfrage bei Einzelhändlern ergab, daß eine Woche nachdem Microsofts Xbox und Nintendos GameCube auf den Markt kamen, die Xbox bei 73 Prozent der Händler und der GameCube bei 47 Prozent der Händler bereits ausverkauft ist. Nintendo hat darauf reagiert und will bis Jahresende 200.000 zusätzliche Konsolen in den USA bereitstellen.

Nachdem das laufende Jahr für die Computer- und Videospielebranche bereits sehr gut verlaufen ist, könnte dies durch den Erfolg der neuen Konsolen zu einem Rekordjahr werden. Verkaufte Konsolen bringen logischerweise auch Zuwächse beim Umsatz durch Zubehör und Spiele, vor allem im Weihnachtsgeschäft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Video, Videospiel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?