21.11.01 19:57 Uhr
 41
 

Die "Nationalblume" wird künftig in Südafrika verboten

Um die Umwelt in Südafrika sauber zu halten, hat die Regierung in Pretoria beschlossen, Einwegtüten in Zukunft zu verbieten.


Grund hierfür war die Innitiative des Umweltministers, der den Tüten den Namen 'Nationalblume' gab, da sie überall herumlagen.

Es wird bereits seit einigen Monaten versucht, das Kundeninteresse an Mehrwegtaschen anzukurbeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nation, National, Südafrika
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?