21.11.01 19:21 Uhr
 294
 

Unternehmen wollen Eliteuni in Deutschland gründen

Mehrere deutsche Konzerne haben sich offenbar darüber geeinigt, eine Eliteuniversität zur Ausbildung ihrer Führungskräfte zu gründen. Unter den Gründungsmitgliedern sollen fast alle Großunternehmen sein, etwa Daimler-Chrysler, TyssenKrupp, E-on etc.

Allerdings will sich kein Unternehmen bisher genauer dazu äußern. Fest steht ihrer Meinung nach aber, dass die öffentlichen Hochschulen nur abliefern, was die Unternehmen nicht brauchen.

Als wahrscheinlicher Standort für eine solche Eliteuniversität gilt Berlin. Dort will man dann aber auch mit anderen Universitäten zusammenarbeiten, wie etwa solchen aus den USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hollik
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Unternehmen, Elite
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?