21.11.01 17:26 Uhr
 1.318
 

8000 Weltraum-Geisterfahrer entdeckt worden

8000 Geisterfahrer wurden in der äußeren Sonnenatmosphäre, die aus Gasen besteht, bereits seit 1997 gezählt. Zu den sogenannten Geisterfahrten kommt es, wenn die Sonne ihre solaren Winde mit drakonischer Wucht bis zu 2,7 Millionen km ins All wirft.

Und diese nach einer Verlangsammungsphase auf die Sonne mit 100 Kilometer pro Sekunde zurückkehren. Gründe dafür sollen verformte Magnetfelder sein, die mittels Feldlinien gegensätzige Strömungen erzeugen können.

Diese sollen dann nach kurzer Zeit in sich einfallen und einige der solaren Winde mit sich auf die Sonnenoberfläche reissen. Große Veränderung des Sonnenmagnetfeldes können, wie in der Vergangenheit schon geschehen, Stromversorgungen unterbrechen.


WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Geist, Geisterfahrer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?