21.11.01 17:10 Uhr
 54
 

Island: Mit Wasser und Vulkanen unabhängig

Island: Von der Natur begünstigt- viel Wassserkraft und Vulkanhitze -wollen die Isländer sich unabhängig machen vom Import fossiler Brennstoffe wie etwa Öl.
Schon heute stammt 67% der Inselenergie aus Wasserkraft und Erdwärme.



Bis 2050 sollen alle fossilen Brennstoffe durch Wasserstoff ersetzt werden.
Aus diesem Grund wurde nun von der Firma Iclandic New Energy, ein Gemeinschaftsunternehmen der Konzerne Daimler-Chrysler, Shell und Norsk Hydro, ein Pilotprojekt gestartet.

Dieses soll die Alltagstauglichkeit von Brennstoffzellen-Motoren in Autos, Bussen und Fischkutter testen.
Der Wasserstoff soll durch elektrolytische Spaltung mit Hilfe von Wasserkraft und Erdwärme erzeugt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rekmat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Vulkan, Island, Abhängigkeit
Quelle: www.suedwestpresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?