21.11.01 16:47 Uhr
 46
 

Gericht entschied: Bundeswehr muß für künstliche Befruchtung aufkommen

Das Verwaltungsgericht in Sigmaringen hat am Mittwoch entschieden, dass die Bundeswehr die Kosten einer künstlichen Befruchtung einer Soldatin übernehmen muss.

Die Soldatin kann auf normalem Weg keine Kinder bekommen. Nur der Weg über eine künstliche Befruchtung könnte ihr den Nachwuchs bringen.

Die Bundeswehr hatte bisher die Kostenübernahme verweigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Bundeswehr, Befruchtung
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?