21.11.01 16:24 Uhr
 858
 

Microsoft Aktie fällt nach Downgrade

Die Aktien des Softwareherstellers Microsoft leidet heute unter einem Downgrade der Investmentbank Salomon Smith Barney. Diese hat das Rating des Wertes heute von 'outperform' auf 'neutral' zurückgenommen. Grund hierfür sind Bedenken darüber, dass Microsoft die Gewinnprognosen für das erste Halbjahr 2002 nicht erreichen könnte.

Erst gestern hatte das Unternehmen bekannt gegeben, über 100 Klagen gegen das Unternehmen aufgrund überhöhter Preise beigelegt zu haben. Sollte der Vorschlag vor Gericht akzeptiert werden, wird Microsoft in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde Dollar in bar, Dienstleistungen und Software an Schulen spenden. Dies könnte das Ergebnis belasten.

Die Aktie reagiert heute mit einem Verlust von 2 % auf 64,11 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Aktie, Downgrade
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?