21.11.01 12:16 Uhr
 3
 

UBS stuft VeriSign ab, Aktie fällt 11 Prozent

Analysten der Investmentbank UBS Piper Jaffray haben die Aktie des Softwareunternehmens VeriSign abgestuft. Nachdem die Aktie bisher mit 'strong buy' eingestuft wurde lautet das neue Rating jetzt nur noch 'buy'. Gleichzeitig wurde das Kursziel auf 55 Dollar herab gesetzt.

Grund für diese Abstufung ist die Sorge der Analysten, dass der Marktanteil in den kommenden Monaten sinken könnte. Diese Befürchtung dürfte wohl auch den Ausschlag für den gestrigen Kursrutsch in Höhe von bis zu 15 Prozent gegeben haben. Die Aktie beendete den Handel gestern mit einem Minus von 11 Prozent auf 41,23 Dollar.

VeriSign vertreibt Internetbasierte Systemlösungen für Websites, Firmen und Privatkunden, die Kommunikation und e-Commerce im Inter-, Intra- und Extranet sicherer machen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?