21.11.01 11:36 Uhr
 47
 

In Belgien brauchen die Fahrlehrer bald ein Diplom

In der Zukunft brauchen belgische Fahrlehrer ein Diplom, um diesen Beruf ausüben zu können. Auch dürfen diese nicht mehr die Prüfung an Schülern abnehmen, die sie selbst unterrichtet haben.

Aber das sind noch nicht alle Änderungen.
Ein Übungsgelände muss auch nachgewiesen werden und dieses darf nicht mehr als 5 Kilometer entfernt sein. Auch für die Schulungswagen gibt es neue Bestimmungen.

Widerstand meldete der Verband der Fahrlehrer schon an.
So sei es unmöglich, dass jede Fahrschule ein Übungsgelände besitze.
Schon jetzt würden die meisten belgischen Fahrschulen Verluste schreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Belgien
Quelle: www.motor-presse-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Sexistische Werbung soll verboten werden
Nordkorea: Tourismusbehörde wirbt ausländische Touristen an
Auktion: Mondstaub-Beutel der Apollo-11-Mission soll Millionen bringen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Nürnbergerin muss drei Jahre in Haft: Mit ihren Kindern nach Syrien gereist
Belgien: Neuer Anwalt fordert Freilassung von Kinderschänder Marc Dutroux


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?