21.11.01 11:36 Uhr
 47
 

In Belgien brauchen die Fahrlehrer bald ein Diplom

In der Zukunft brauchen belgische Fahrlehrer ein Diplom, um diesen Beruf ausüben zu können. Auch dürfen diese nicht mehr die Prüfung an Schülern abnehmen, die sie selbst unterrichtet haben.

Aber das sind noch nicht alle Änderungen.
Ein Übungsgelände muss auch nachgewiesen werden und dieses darf nicht mehr als 5 Kilometer entfernt sein. Auch für die Schulungswagen gibt es neue Bestimmungen.

Widerstand meldete der Verband der Fahrlehrer schon an.
So sei es unmöglich, dass jede Fahrschule ein Übungsgelände besitze.
Schon jetzt würden die meisten belgischen Fahrschulen Verluste schreiben.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Belgien
Quelle: www.motor-presse-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Trainer bezeichnet Tennislegende Boris Becker als "größenwahnsinnig"
Neukölln: Völlig betrunkener Stadtrat in Auto eingeschlafen - Motor lief noch
Jamaika-Aus: SPD-Politiker regen nun Kenia-Koalition an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?