21.11.01 10:03 Uhr
 261
 

ADSL-Crash in Britanien - über 100.000 konnten nicht ins Internet

Es gab einen ADSL-Crash in Großbritannien. Wie berichtet wurde, seien die ADSL-Anschlüsse in ganz Britannien ausgefallen.

Der Fehler ist schon gefunden, es war ein Systemfehler im IP Backbone Netzwerk der British Telecom. Es sollen nach letzten Angaben über 110.000 Kunden gewesen sein, die nicht ins Internet konnten.

Was nun genau den Fehler auslöste, kann man zur Stunde leider immer noch nicht sagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, 100, Crash
Quelle: www.newsbyte.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Juso-Chefin: Alle Migranten sollen bleiben dürfen
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?