21.11.01 07:05 Uhr
 86
 

Aus Lotto-Leidenschaft fast 3 Mio. Mark gestohlen - mildes Urteil

Um seiner Spielsucht, dem Lotto-Spiel, fröhnen zu können, bestahl ein Bankangestellter aus Velbert über drei Jahre lang seinen Arbeitgeber auf äußerst gerissene Art und Weise.
Er vergab stets Kleinkredite bis zu 50.000 DM, welche er selber bewilligte.

Nur durch eine interne Überprüfung ist der Schwindel aufgefallen.
Gestern stand der ehemalige Bankangestellte vor Gericht und fand einen gnädigen Richter, der, wie er selbst aussagte, ein sogenanntes 'Bonbon-Urteil' fällte.

Das Urteil lautet zwei Jahre auf Bewährung sowie 200 Sozialstunden. Mit diesem Urteil blieb der Richter weit unter dem geforderten Maß der Staatanwaltschaft.


WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Aus, Lotto, Leidenschaft
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?