21.11.01 00:46 Uhr
 294
 

Neue Gefahr durch 0190-Nummern - Dialer umgehen selbst Sperren

Wie Trojaner Info (http://www.trojaner-info.de) berichtet, umgeht die neueste Generation von Dialern selbst die 0190-Sperre der Telekom und diverse Software-Schutzprogramme.

Die Dialer legen eine neue DFÜ-Verbindung an und wählen sich nicht wie üblich über eine 0190-Nummer, sondern über eine 0193-Vorwahlnummer, die ursprünglich für Onlineprovider vorbehalten war, ein.

Auf diesem Weg werden im bekanntgewordenen Fall 3,63 DM pro Minute fällig. Trojaner Info rät dazu, regelmäßig die auf dem Computer vorhandenen DFÜ-Verbindungen zu überprüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WebRep
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Sperre, Nummer
Quelle: www.trojaner-info.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alexa Skill für Netatmo Wetterstation
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?