20.11.01 22:07 Uhr
 76
 

Mann nach Zusammenstoß mit fliegender Ente auf dem Wasser getötet

Ein Mann, der mit einer Geschwindigkeit von etwa 88km/h mit seinem Jetski auf einem See nördlich von Fort Lauderdale unterwegs war, ist offensichtlich durch den Zusammenstoß mit einer fliegenden Ente getötet worden.

Leon Resnick war wegen Tests des Jetskis auf dem See. Als ein Mitarbeiter eine Radar-Pistole zur Messung der Geschwindigkeit hochheben wollte, verschwand der Mann von dem Jetski.

Ein Gerichtsmediziner gab an, dass der 31-Jährige nach einem Schlag auf den Kopf ertrunken ist.
Der Kadaver des Vogels wurde nahe der Unglücksstelle gefunden, an der Lenkstange des Fahrzeugs fanden sich Federn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Wasser, Zusammenstoß, Ente
Quelle: www.lasvegassun.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?