20.11.01 21:16 Uhr
 62
 

460.000 Mark Schaden - Tausende Handybesitzer betrogen

Insgesamt beläuft sich der Schaden auf 460.000 Mark, diese Summe ergaunerte sich eine Bande von Handy-Betrügern. Unter Verwendung von 0190-Nummern wurden die Handybesitzer um ihr Geld erleichtert.

In Oldenburg und auf Borkum fand die Polizei viele Unterlagen bei Hausdurchsuchungen, die die Täter belasten. Es wird gegen sechs Männer ermittelt, der Kopf der Bande wurde allerdings nach einem Verhör wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bisher wurde niemand der Verdächtigen von der Polizei verhaftet. Die Personalien der anderen fünf Verdächtigen sind den Behörden bekannt.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Schaden
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?