20.11.01 21:04 Uhr
 24
 

13 Jahre Knast für Mord an Hure

13 Jahre Zuchthaus für Mord hat ein Peruaner von einem Zürcher Gericht bekommen, weil er eine Prostituierte mit acht Messerstichen umgebracht hatte. Danach verging er sich an der toten Frau.

Da der Mann als Alkoholiker eingestuft wurde und von weit unterdurchschnitlicher Intelligenz ist, hatten ihm die Psychologen eine Verminderung der Zurechnungsfähigkeit mittleren Grades zugestanden.

Sein Verteidiger verlangte nur gerade zwei Jahre Gefängnis wegen mehrfacher Körperverletzung mit Todesfolge. Die Staatsanwaltschaft forderte 14 Jahre Zuchthaus und Landesverweisung. Das Gericht stufte die Tat als besonders vewerflich ein und folgte der Anklage weitestgehend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smsindex
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Gefängnis, Hure
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?