20.11.01 18:08 Uhr
 987
 

Erotischer Lärm löst Polizeieinsatz aus

Einen Einbrecher hat ein Passant der Polizei in Würzburg am Montagabend gemeldet. Verdächtige Laute aus einem Kiosk ließen ihn zum Hörer greifen. Die Polizei nahm Aufstellung. Die Besatzungen von zwei Streifenwagen umstellten die Bude.

Relativ schnell hörten die Beamten den Unterschied: Nicht wirklich gefährlich im kriminalistischen Sinn erwies sich der Geräuschpegel. Eher als von erotischer Natur wies der nachfolgende Polizeibericht die Reibungslaute aus.

Dennoch ließen die Beamten das junge Pärchen nicht gewähren. Um weitere Irrtümer auszuschließen, wurden das ungestüme Laute verbreitende Liebespaar gebeten, ihrer Leidenschaft an anderen Orten nachzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Polizeieinsatz, Lärm
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Scharfe USA-Kritik durch Sigmar Gabriel
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?