20.11.01 18:08 Uhr
 987
 

Erotischer Lärm löst Polizeieinsatz aus

Einen Einbrecher hat ein Passant der Polizei in Würzburg am Montagabend gemeldet. Verdächtige Laute aus einem Kiosk ließen ihn zum Hörer greifen. Die Polizei nahm Aufstellung. Die Besatzungen von zwei Streifenwagen umstellten die Bude.

Relativ schnell hörten die Beamten den Unterschied: Nicht wirklich gefährlich im kriminalistischen Sinn erwies sich der Geräuschpegel. Eher als von erotischer Natur wies der nachfolgende Polizeibericht die Reibungslaute aus.

Dennoch ließen die Beamten das junge Pärchen nicht gewähren. Um weitere Irrtümer auszuschließen, wurden das ungestüme Laute verbreitende Liebespaar gebeten, ihrer Leidenschaft an anderen Orten nachzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Polizeieinsatz, Lärm
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?