20.11.01 15:45 Uhr
 46
 

Zahnarzt aus der Steinzeit - schon vor 8.000 Jahren wurde gebohrt

Wie das Magazin 'Bild der Wissenschaft' in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, haben US-Forscher in Pakistan erstaunliche Funde gemacht. Sie entdeckten Menschenzähne an denen nachweisbare Spuren von 'therapeutischem Bohren' gefunden wurden.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass bereits vor 8.000 Jahren Zahnschmerzen mit dieser Methode behandelt wurden. Es sei auszuschließen, dass die Löcher in die Zähne gebohrt wurden, um sie als Schmuck zu tragen, da alle noch im Kiefer steckten.

Sie nehmen an, dass die Löcher später mit Pflanzen als Heilmittel gefüllt wurden. Wie der Patient betäubt wurde ist bislang unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stein, Zahnarzt, Steinzeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?