20.11.01 14:51 Uhr
 178
 

Depressionen verschwinden durch wiederhergestelltes Liebesleben

Wer von uns hat sich nach gutem Sex nicht schon des Öfteren so gefühlt, als könnte er Bäume ausreißen? Hier kommt nun auch die wissenschaftliche Bestätigung diese Gefühls, zumindest für Männer.

Um genauer zu werden, handelte es sich um eine Studie, an der 152 Männer teilnahmen, deren Erektionsschwierigkeiten behoben wurden. So stellte der 'beste Freund' nicht nur das Sexualleben wieder her, sondern half auch über Depressionen hinweg.

Egal, ob bei den Testpersonen mit Placebo oder echtem Medikament behandelt wurde, insgesamt verbesserte sich die Lebensqualität, wie die zwölfwöchige Studie in Columbia nun bewies.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Liebe, Depression, Liebesleben
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?