20.11.01 14:40 Uhr
 284
 

Über 1000 Gräber in China entdeckt: Sie sind über 2000 Jahre alt

Teilweise sind sie sogar fast 3000 Jahre alt. Bei Bauarbeiten war man zufällig auf die Gräber gestoßen, die aus der Westlichen Zhou-Zeit (1046 bis 771 vor Christus) und der Östlichen Zhou-Zeit (771-256 vor Christus) stammen.

Der Fundort war in Zentralchina bei Zhengzhou, der Hauptstadt der Provinz Henan. In den Gräbern wurden 3000 Töpferwaren und über 100 Broncegegenstände gefunden.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Gräber
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ankara: Müllmänner eröffnen eigene Bibliothek mit weggeworfenen Büchern
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?