20.11.01 14:40 Uhr
 284
 

Über 1000 Gräber in China entdeckt: Sie sind über 2000 Jahre alt

Teilweise sind sie sogar fast 3000 Jahre alt. Bei Bauarbeiten war man zufällig auf die Gräber gestoßen, die aus der Westlichen Zhou-Zeit (1046 bis 771 vor Christus) und der Östlichen Zhou-Zeit (771-256 vor Christus) stammen.

Der Fundort war in Zentralchina bei Zhengzhou, der Hauptstadt der Provinz Henan. In den Gräbern wurden 3000 Töpferwaren und über 100 Broncegegenstände gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Gräber
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Bundeswehr in Incirlik darf weiterhin nicht besucht werden
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?