20.11.01 14:22 Uhr
 140
 

AOL-Studie soll Diskussion über Flatrate in Deutschland anfachen

AOL will mit einer neuen Studie die Diskussionen neu entflammen, die über die Großhandelsflatrate entbrannt ist.

Am Beispiel des Internet-Marktes in England zeigt sich, dass viele neue Gruppen von Kunden durch die Flatrate dazu gewonnen wurden. Die Nutzung des Webs hat sich um 50% erhöht, obwohl das Netz dadurch nicht überlastet wurde.

Deshalb hält AOL an der Flatrate für ISDN und Analog fest. Dies soll das „Sprungbrett ins Breitbandnetz“ für AOL werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Studie, Flatrate, Diskussion
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?