20.11.01 14:22 Uhr
 140
 

AOL-Studie soll Diskussion über Flatrate in Deutschland anfachen

AOL will mit einer neuen Studie die Diskussionen neu entflammen, die über die Großhandelsflatrate entbrannt ist.

Am Beispiel des Internet-Marktes in England zeigt sich, dass viele neue Gruppen von Kunden durch die Flatrate dazu gewonnen wurden. Die Nutzung des Webs hat sich um 50% erhöht, obwohl das Netz dadurch nicht überlastet wurde.

Deshalb hält AOL an der Flatrate für ISDN und Analog fest. Dies soll das „Sprungbrett ins Breitbandnetz“ für AOL werden.


WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Studie, Flatrate, Diskussion
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?
Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?