20.11.01 14:23 Uhr
 452
 

Fahrkarten-Kauf im Zug - bald gibt es Gutscheine statt Wechselgeld

Zur Zeit ist die Deutsche Bahn dabei ein neues Fahrkarten-Verkaufssystem in Zügen zu testen.
Für Leute, die halbwegs passend bezahlen können, ändert sich nichts, doch wer mit großen Scheinen kommt, muss auf sein Wechselgeld verzichten.

Stattdessen bekommt er dann einen Gutschein, den er innerhalb einer 6-Monats-Frist in den Reisezentren wieder zu Bargeld machen oder sich damit neue Fahrscheine kaufen kann.
Dieses Verfahren soll mit der Euro-Einführung bundesweit gelten.

Auf diese Weise will die Bahn verhindern, dass die Zugbegleiter mit zuviel Geld durch die Gegend laufen müssen. Zudem könnte es dann auch nicht mehr passieren, dass die Zugbegleiter plötzlich ohne ausreichendes Wechselgeld mehr dastehen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wechsel, Kauf, Zug, Gutschein, Fahrkarte
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?