20.11.01 12:42 Uhr
 105
 

Microsoft gibt Fehler bei der Bearbeitung von Softwarelücken zu

Das Unternehmen Microsoft gibt zu, dass es bei der Fehlerbehebung der jüngst aufgetretenden Sicherheitslücken im Internet Explorer Pannen gegeben hat. Microsoft entschuldigte sich ausserdem für ungenaue Angaben über den zeitlichen Ablauf der Panne.

Obwohl Microsoft schon am 1. November von der Sicherheitsfirma Online Solutions auf den Fehler hingewiesen wurde, dauerte es zwei volle Wochen bis Microsoft reagierte.

Online Solutions hatte zwischenzeitlich den Fehler am 9. November veröffentlicht, weil sie keine Antwort von Microsoft bekommen hatten. Als Grund für die Verzögerung gab Microsoft an, dass man die Warnung erst gründlich geprüft habe.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, Fehler, Bearbeitung
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?