20.11.01 11:51 Uhr
 49
 

Magnetismus in Kunststoffen

Nicht nur in speziellen Metallen, sondern auch in Kunststoffen können magnetische Momente nachgewiesen werden. Wissenschaftler der University of Nebrasca haben dies im engmaschigen Polyether entdecken können.

Die spezielle Beschaffenheit und die parallele Ausrichtung der Elektronen im Kunststoff lassen Ferromagnetismus enstehen.

Da die Temperatur sehr entscheidend für die magnetische Wirkung ist, hat man bei Temperaturen unter -260 Grad Celsius die größten magnetischen Momente messen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GrowHound
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kunst, Magnet, Kunststoff
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?