20.11.01 11:31 Uhr
 11
 

Cockpit: Gespräche mit Lufthansa stockend

Nachrichten gab es heute bezüglich der Gespräche zwischen der Deutschen Lufthansa und der Pilotenvereinigung Cockpit.

Die und Vereinigung Cockpit (VC) teilte gestern Abend mit, dass die Gespräche zwischen ihr und der Lufthansa (LH) nach fünf intensiven Verhandlungsrunden ohne Ergebnis unterbrochen worden sind. Entgegen eigenem Bekunden forderte die Lufthansa, so die Vereinigung in ihrer Mitteilung weiter, zuletzt keinen aus den Ereignissen des 11.09.2001 resultierenden und befristeten Beitrag des Cockpitpersonals, sondern eine teilweise und dauerhafte Revision des im Frühjahr unter Vermittlung von Außenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher erreichten Tarifergebnisses.

Demnach haben die bereits in diesem Zusammenhang vereinbarten Regelungen u.a. insbesondere zur ergebnisabhängigen variablen Vergütung bereits aktuell eine Reduzierung der Gehälter um 20 - 25% in 2001 und 2002 zur Folge. In Anbetracht der seitens des Vorstandes der LH beschriebenen Situation habe VC zusätzlich ein Volumen von mehr als 5% begrenzt auf das Jahr 2002 angeboten. Im Gegenzug forderte aber die VC einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen. Dennoch habe sich, so die Mitteilung weiter, die Lufthansa nicht in der Lage gesehen, dieses Angebot anzunehmen und eine Garantie für den Bestand der Arbeitsplätze im Cockpit zu geben.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lufthansa, Gespräch, Cockpit
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
US-Markteintritt von Lidl startet enttäuschend
Manager-Umfrage: Apple gilt als innovativstes Unternehmen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?