20.11.01 11:07 Uhr
 415
 

Schanghai: Stadtregierung verbietet Wäsche im Freien aufzuhängen

Die Stadtregierung von Schanghai hat beschlossen, das aufhängen von Wäsche an Strassen und an öffentlichen Orten zu verbieten. Die Grossstadt möchte sich den Besuchern als zivilisierte Stadt präsentieren.

Das Verbot soll ab April 2002 in Kraft treten. Bei Zuwiderhandlungen wird es mit einer 5 DM Geldstrafe geahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stadt, Wäsche, Freien
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?