20.11.01 10:12 Uhr
 291
 

ICANN wurde Opfer von Denial-of-Service Attacken

Wie jetzt bekannt wurde, war die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) letztes Wochenende das Ziel von einigen Denial of Service (Dos) Attacken.

Die Rechner der ICANN wurden wegen der D-DoS-Attacken sofort vom Netz getrennt. Laut dem technischen Manager John Crain war der Root-Name-Server der ICANN nicht betroffen.

Die Attacke galt mehr den Webseiten der ICANN und der IANA, die für die Länderdomains zuständig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Attacke, Service, Attac, ICANN
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?