20.11.01 10:08 Uhr
 17
 

Fotoausstellung über Pandabären im Berliner Zoo eröffnet

In der Vorhalle des Antilopenhauses im Berliner Zoo ist ab heute eine Fotoausstellung zu Berlins Lieblings-Kuscheltier zu sehen.
Besucher erhalten Informationen über die Pandas und über die extreme Bedrohung der Bären in China.

Auch wird darüber informiert, wie der Zoo den Chinesen beim Überlebenskampf der Pandas hilft. Das europaweit einzige Pärchen lebt in Berlin. 1980 bekam die Stadt als Staatsgeschenk ein Pärchen Bambusbären, seitdem hofft man weltweit auf Nachwuchs.

Allerdings vermehren sich Pandabären so gut wie nie in Gefangenschaft. Das erste Panda-Weibchen starb bereits nach einigen Jahren. Das jetzige Pärchen lebt nun seit sechs Jahren zufrieden aber ohne Nachwuchs zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amesi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Zoo, Panda, Berliner Zoo
Quelle: www.moz.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?