20.11.01 09:41 Uhr
 2
 

Softline trotz Umsatzwachstum mit Verlust

Das Softwareunternehmen Softline konnte den Umsatz im vergangenen Quartal aufgrund der Zukäufe von Rapid Group und Trade Up von 15,8 auf 21,4 Mio. Euro steigern. Gleichzeitig stieg allerdings auch der Fehlbetrag von 0,4 Mio. Euro auf 1,9 Euro an. Damit liegt das Unternehmen im Rahmen der eigenen Planungen.

Die Planung für das Gesamtjahr von einem Wachstum in Höhe von 17 Prozent auf 100 Mio. Euro Umsatz wird weiterhin aufrecht erhalten.

Die Aktie gewinnt aktuell 22 Prozent auf 2,45 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?