20.11.01 07:17 Uhr
 814
 

Bundestagsabgeordneter ist gegen die Freigabe von Harry Potter ab 6

'Für Sechsjährige ist so viel Okkultismus gefährlich', dies sagte der CSU-Bundestagsabgeordnete Benno Zierer in einem Interview der Bild Zeitung.

Er sprach sich sogar gegen den Start am Donnerstag aus: 'Am besten wäre es, den Film in Deutschland nicht zu zeigen, bis wir wissen, welche Auswirkungen er in anderen Ländern hat'.

Für mehr Mitspracherecht der Kinderkommission des Bundestags sprach Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach (CDU) sich aus. Sie ist für eine möglich Beeinflussung durch die Kommission über die Altersfreigabe der Filme.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Harry Potter, Freigabe, Bundestagsabgeordnete
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?