20.11.01 01:55 Uhr
 30
 

Aidshilfe Hamburg : Dauermedikation kann tödlich enden

Aids - die Rückkehr zur normalen Katastrophe. Unter dieser Überschrift meldet die Aidshilfe Hamburg Zweifel an der Wirksamkeit von sogenannten Aidsmitteln an. Dies ist insofern bemerkenswert, da Hamburg damit offensichtlich Neuland betritt.

Erstmals räumt eine deutsche Aidshilfe ein, dass eventuell die Verabreichten Mittel schaden und nicht das vermeintliche Virus 'HIV'.
Unter dem Motto 'Meine Therapie bestimme ich!' wird neuen Patienten somit ein alternativer Weg aufgezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hamburg
Quelle: www.aidshilfe-hamburg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?