19.11.01 22:57 Uhr
 172
 

T-System: Internetfilter soll Webseiten mit Pornografie blocken

Schul-Computer in Brandenburg und Bayern werden jetzt durch ein System der Firma T-System geschützt.

Ein Internetfilter soll den Zugriff der Schüler auf Internetseiten mit Drogen, Gewalt und Hardcore-Sex verhindern. Im Moment läuft eine dreimonatige Pilotphase, in der Lehrer das System testen sollen.

In dem Internetfilter sind rund 100 000 Einträge zu den verschiedensten „Verbotenen“ Themen gespeichert. Die Datenbank wird ständig erweitert und auf dem neuesten Stand gehalten, so ein Sprecher von T-System.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Porno, System, Webseite
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?