19.11.01 22:27 Uhr
 41
 

Endlich wieder Kino in Kabul

Fünf Jahre hat es gedauert, nun kann die Bevölkerung Afghanistans wieder Dingen nachgehen, die sie lange nicht mehr erleben durfte. So ist das größte Kino Kabuls wieder eröffnet worden.

600 Menschen fanden im Kinosaal Platz, jedoch wollten mehr als 600 den Film 'Urudsch' ('Himmelfahrt') sehen, was zu Rangeleien und zwei Festnahmen führte. Frauen hatten jedoch auch weiterhin keinen Zutritt.

Ebenfalls beliebt war das Kaufen von Videos. Hunderte Männer stürmten die Läden. Zu Hause holten Familien ihre Fernseher hervor, die sie jahrelang vor den Taliban versteckt hielten.


WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kino, Kabul
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?