19.11.01 22:00 Uhr
 6
 

Schlechte Zahlen bei Advanced Medien

Die Advanced Medien AG meldete heute die Zahlen für das dritte Quartal 2001. Der Umsatz lag demnach bei 4,2 Mio. Euro, 12,7 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Umsatz in den ersten neun Monaten betrug 12,5 Mio. Dollar.

Das EBIT erreichte in den ersten neun Monaten -9,45 Mio. Euro gegenüber -0,52 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis der operativen Geschäftstätigkeit liegt im gleichen Zeitraum bei -10,25 Mio. Euro.

Die nach wie vor schlechte Stimmung in der Branche beeinflusst die Geschäftsentwicklung der Advanced Medien AG wesentlich stärker als bisher angenommen. Im Rahmen der neu strukturierten Zusammenarbeit mit der U.F.O. Unified Film Organization LLC. wurden von Advanced Medien TV- Rechte für neue U.F.O.-Produktionen an die Tochtergesellschaft zurückgegeben. U.F.O. wird die TV-Rechte künftig selbst verwerten. Damit werden Umsätze, die ursprünglich für das laufende Quartal geplant waren, nicht mehr realisiert.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medium
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein
Kaufland muss Hackfleisch wegen Glassplitter darin zurückrufen
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Doppelmörder von Herne könnte lebenslange Haft erwarten
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?