19.11.01 21:34 Uhr
 4.513
 

Pentagon will den Irak massiv bombardieren: Terror-Beweise unwichtig

Strategen des amerikanischen Verteidigungsministeriums arbeiten derzeit an Plänen eines massiven Bombardements des Iraks. Dies soll eine weitere Stufe, des von Präsident Bush eingeläuteten Kampf gegen den globalen Terrorismus, sein.

Dies wird aus den Reihen des Pentagons und des Kongress berichtet. Befürworter des Angriffs, allen voran der stellvertretende Verteidigungsminister Wolfowitz, gaben an, dass Hinweise zur Verstrickung von Saddam Hussein und Terrorismus vorhanden sind.

Konkrete Beweise sind nicht notwendig, um eine massive Bombardierung zu rechtfertigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Irak, Beweis, Pentagon
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?