19.11.01 21:31 Uhr
 14
 

Vergabe des Kleist-Preises in einer Literaturnacht über New York

Die Anschläge von New York halten die Kunstwelt immer noch in Atem. So wurde die diesjährige Vergabe des Kleist-Preises in Berlin von einer Literaturnacht umrahmt, die New York zum Kern hat.

Preisträgerin des mit 40.000 DM dotierten Preises, der auf eine lange Tradition zurückblickt, ist die Schriftstellerin Judith Hermann aus Berlin.

Die Texte von Nadja Klinger, Alexander Osang und David Wagner, vorgetragen von den Autoren, befassen sich mit der Stadt nach dem 11. September.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, New York, Liter, Literatur, Literat, Vergabe
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?