19.11.01 21:19 Uhr
 170
 

USA meinen es ernst - Mullah Omar wird auch Kapitulation nicht retten

Der US-Verteidigungsminister Rumsfeld hat heute bekanntgegeben, dass die USA nicht beabsichtigen, hochrangige Taliban- und El Kaida-Führer bei einer Kapitulation zu verschonen.

Man sei nicht gewillt, Mullah Omar und andere hochrangigen Anführer bei einer Kapitulation freies Geleit zu garantieren und ihnen somit eine Flucht zu ermöglichen.

Damit soll verhindert werden, dass terroristische Umtriebe an anderen Orten auf der Welt durch diese Personen weitergeführt werden. Rumsfeld geht soweit, dass er auch eine Verfolgung außerhalb Pakistans durch US-Soldaten in Erwägung zieht.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?