19.11.01 21:19 Uhr
 170
 

USA meinen es ernst - Mullah Omar wird auch Kapitulation nicht retten

Der US-Verteidigungsminister Rumsfeld hat heute bekanntgegeben, dass die USA nicht beabsichtigen, hochrangige Taliban- und El Kaida-Führer bei einer Kapitulation zu verschonen.

Man sei nicht gewillt, Mullah Omar und andere hochrangigen Anführer bei einer Kapitulation freies Geleit zu garantieren und ihnen somit eine Flucht zu ermöglichen.

Damit soll verhindert werden, dass terroristische Umtriebe an anderen Orten auf der Welt durch diese Personen weitergeführt werden. Rumsfeld geht soweit, dass er auch eine Verfolgung außerhalb Pakistans durch US-Soldaten in Erwägung zieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?