19.11.01 20:38 Uhr
 93
 

Journalisten wurden von Afghanen verschleppt, bevor man sie ermordete

Die in Afghanistan ermordeten Journalisten wurden, nach Angaben der Nachrichten Agentur AIP, vorher verschleppt.

Ein Provinz-Gouverneur gab an, dass die vier Medienvertreter von einer rund 70-köpfigen Gruppe auf ihrem Weg nach Kabul verschleppt worden sind.

Offiziell wurde der Tod der Journalisten durch den italienischen Außenminister Ruggiero (SN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Journalist, Afghane
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: R2D2 aus "Star Wars" wird für 2,4 Millionen Euro ersteigert
Firmen geben sich bei Versteigerung von Windparks als Bürgergesellschaften aus
Angela Merkel nennt Donald Trumps Haltung zu Klimawandel wissenschaftsfeindlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?