19.11.01 20:38 Uhr
 93
 

Journalisten wurden von Afghanen verschleppt, bevor man sie ermordete

Die in Afghanistan ermordeten Journalisten wurden, nach Angaben der Nachrichten Agentur AIP, vorher verschleppt.

Ein Provinz-Gouverneur gab an, dass die vier Medienvertreter von einer rund 70-köpfigen Gruppe auf ihrem Weg nach Kabul verschleppt worden sind.

Offiziell wurde der Tod der Journalisten durch den italienischen Außenminister Ruggiero (SN berichtete).


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Journalist, Afghane
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?