19.11.01 19:16 Uhr
 50
 

Tödlicher Streit in Karaoke-Bar - Mann konnte nicht singen

Weil ein Philippine in einer Karaoke-Bar in Manila offenbar schräg sang, kam es zu einem Streit mit tödlichen Folgen.
Betrunkene beschwerten sich, dass der Mann am Mikrofon völlig falsch sänge.


Der Sänger ließ sich die Provokation nicht gefallen und so kam es zu einem Kampf mit den alkoholisierten Gästen. Im Verlaufe der Auseinandersetzung erlitt ein 54-Jähriger, der den Streit schlichten wollte, tödliche Stichwunden.


Nach jüngsten Zeitungsberichten habe man in vielen philippinischen Karaoke-Bars den Sinatra-Song 'My Way' von der Playlist genommen, da regelmäßig ein Streit über die Sangesqualitäten ausbrochen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Streit, Bar, Gesang, Karaoke
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?