19.11.01 19:16 Uhr
 50
 

Tödlicher Streit in Karaoke-Bar - Mann konnte nicht singen

Weil ein Philippine in einer Karaoke-Bar in Manila offenbar schräg sang, kam es zu einem Streit mit tödlichen Folgen.
Betrunkene beschwerten sich, dass der Mann am Mikrofon völlig falsch sänge.


Der Sänger ließ sich die Provokation nicht gefallen und so kam es zu einem Kampf mit den alkoholisierten Gästen. Im Verlaufe der Auseinandersetzung erlitt ein 54-Jähriger, der den Streit schlichten wollte, tödliche Stichwunden.


Nach jüngsten Zeitungsberichten habe man in vielen philippinischen Karaoke-Bars den Sinatra-Song 'My Way' von der Playlist genommen, da regelmäßig ein Streit über die Sangesqualitäten ausbrochen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Streit, Bar, Gesang, Karaoke
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?